Volles Haus, großartige Stimmung und ein kleines bisschen Weihnachtsgefühl

Schwarzes Schaf, 23.12.2016

Das vorweihnachtliche Konzert im „Schwarzen Schaf“ in Ottenbronn wird schon fast so etwas wie Tradition für uns. Zum zweiten Mal wurden die Feiertage mit einer fetten Mischung aus Coversongs und eigenen Werken eingeläutet. Dafür kamen auch in diesem Jahr viele Freunde und Bekannte in unsere Lieblingskneipe, um mit uns das Jahr ausklingen zu lassen und sich endlich mal wieder in so einem großen Rahmen wiederzusehen.

Manchmal macht es einfach Spaß in Nostalgie zu schwelgen und Blink 182 oder Green Day zu spielen – alle kennen den Text und jeder kann mitsingen.

Doch erst, wenn man merkt, dass die Stimmung im Raum überkocht, wenn man seine eigenen Songs spielt und der ganze Raum tanzt und springt, ist das höchste aller Gefühle erreicht: Live-Fieber.

Der Traum, nichts Anderes mehr zu tun, lebt in diesen Momenten mehr denn je.

Auf dieser Welle geht auch der Rest des Programms mit Leichtigkeit von der Bühne und nach 2 ½ Stunden Musik, der ein oder anderen Einlage („Spielt den selben Song nochmal!“, „I’ve got 2 ticktes to Iron Maiden, Baby…“), 3 Zugaben und einer ganzen Menge Schweiß und Herzblut kann man den Abend einfach richtig genießen und auf neue Traditionen anstoßen.

Danke an alle, die da waren – es war mal wieder ein Highlight!

Luca – XVIII°

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.